Fachingen Top Level Banner
Die-Räucherei

???

Fotos: DoRies Restaurant

DoRies Restaurant

im 2ND HOME HOTEL
Luntenbuck 9
86720 Nördlingen
09081-2729330

aktualisiert: 07 / 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Mittags
Abends
Di-Sa ab 17.30 Uhr, So u. Mo Ruhetag
Hauptgerichte: 17-38 €, Menüs: 59-79 €

Das relativ zentral in Nördlingen, aber etwas abseits der Innenstadt am Rande eines Industrieareals gelegene Hotel 2ND HOME bietet nicht nur schnörkellos modern und stilvoll eingerichtete Zimmer und Suiten, einen Erholungsbereich mit Sauna sowie Tagungs- und Veranstaltungsbereiche, sondern auch ein Restaurant mit ambitionierter Küche. Die hat natürlich auch ein Pflichtprogramm mit bodenständigen Klassikern wie etwa einer bunten Auswahl frischer Bio-Blattsalate mit French Dressing als einfache Vorspeise oder einen Zwiebelrostbraten mit Spätzle als veritablen Hauptgang zu absolvieren – bietet daneben aber eben auch eine Kür, die man selbst in einem ambitioniert geführten Business-Hotel nicht automatisch erwartet.

Zum Beispiel eine Vorspeise um gebratenen Pulpo mit marinierten Cherrytomaten und Maispolenta oder ein Rindertatar mit Trüffelmayonnaise, Spiegelei und Wildkräutersalat. Die ambitioniertere Küchenlinie der Gastgeber kann man auch als bis zu fünfgängiges Überraschungsmenü ordern, das in unserem Fall mit einer sehr guten, hochkonzentrierten Tomatenessenz in der Espressotasse begann. Ein Ausbund an natürlichem Umami! Dem folgte eine Vorspeise von hausgemachter Forellenterrine auf einem Carpaccio von Roter Bete, das mit einer milden, öligen Vinaigrette lauwarm mariniert war und von mayonnaiseartigen Tupfen etwas hintergründigen Schmelz verliehen bekam. Sowohl die beiden glänzend glasierten Scheiben der zarten und saftigen Fischterrine als auch alles andere war von sehr natürlichen, angenehm zurückhaltenden Aromen geprägt.

Dass das Küchenteam um Chef Florian König, das neben dem Hotel einen eigenen Gemüse- und Kräutergarten bewirtschaftet und auch sonst auf Nachhaltigkeit achtet, einiges auf der Pfanne hat, konnte man auch an den gratinierten Jakobsmuscheln mit bunten Tomaten auf flüssiger Polenta erkennen, die mit frischem Majoran und einem grünen Schaum mit Estragon-Kopfnote sehr kräuterwürzig und duftig daherkamen. Die recht kleinen, aber schön festfleischigen Coquilles St. Jacques überraschten durch ihre gute Qualität, und auch sonst war das ein zwar recht einfach, aber mit Fingerspitzengefühl gestricktes, sehr schmackhaftes und wieder betont natürliches Gericht.

Der Reigen guter Produkte und sehr sorgfältiger Zubereitungen riss auch mit dem nächsten Zwischengang um eine gebratene Wachtelbrust auf lila Kartoffelcreme und ausgesucht kleinen, festen Pfifferlingen in reduzierter Jus nicht ab, denen von kleinen Basilikumspitzen einmal mehr ein grünes und duftiges Aroma gegeben wurde. Und auch hier ein überzeugendes Hauptprodukt und sorgfältig auf den Punkt gebrachte Begleiter. Kein Kreativitätsfeuerwerk, aber ein sehr präzise und harmonisch zubereitetes Gericht.

So wie auch der Hauptgang, in dessen Mittelpunkt ein tadelloses gratiniertes Lammkarree auf würzigem Blattspinat nebst fluffigen Gnocchi und ausgewogener Jus stand. Da gibt es wenig bis gar nichts zu herumzumäkeln, da könnte man sich höchstens fragen, warum denn die geschmorten gelben Cocktailtomaten nicht enthäutet und etwas interessanter aromatisiert waren.

Überraschend gut auch der Nachtisch, denn wo bekommt man denn heute in einem „normalen“ Restaurant jenseits der Gourmetnische noch ein so fluffiges und saftiges, frisch gebackenes Quarksoufflé serviert? Es wurde mit Rhabarberkompott und marinierten Erdbeeren saisonal und dem sonstigen Stil der Küche angemessen unaufgeregt und schmackhaft begleitet. Da kann man nur erfreut feststellen, dass die gehobenen Preise hinsichtlich des Gebotenen keinesfalls überzogen sind. Und dass man in der Weinkarte gute ausgesuchte Tropfen namhafter Erzeuger aus Deutschland und Europa zu moderaten Kursen finden kann.

Gut möglich also, dass nicht nur das Hotel 2ND HOME, sondern auch das Restaurant DoRies – übrigens ein Wortspiel aus dem Vornamen von Gastgeberin Doris Hihn und dem Nördlinger Ries – einigen Leuten zum zweiten Zuhause wird.

Um die Pins anklicken zu können, müssen Sie den Zielort näher heranzoomen.



Das GUSTO-Lexikon der Köche

Hier finden Sie einen Großteil der Küchenchefs, deren Restaurants im GUSTO-Führer empfohlen werden. Das Lexikon wird ständig ergänzt.

Das GUSTO-Ranking der besten Restaurants

Hier finden Sie eine tagesaktuelle Übersicht aller im GUSTO-Führer empfohlenen Restaurants - sortiert nach ihrer derzeitigen Bewertung.