Perrier_Superbanner

???

Fotos: Ritzi

Ritzi

Friedrichstr. 6
70174 Stuttgart
0711-5050050

aktualisiert: 03 / 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Mittags
Abends
Di-Sa ab 18 Uhr, So u. Mo Ruhetag
Hauptgerichte: 20-38 €, Menüs: 78-110 €

Wer in Baden-Württembergs Landeshauptstadt Stuttgart anspruchsvolle weltoffene Küche in stylischem, kosmopolitischem Ambiente sucht, kommt an dem sehr zentral nahe Hauptbahnhof, Fußgängerzone und Schlossgarten gelegenen Ritzi kaum mehr vorbei. Der aus Tunesien stammende und bereits im Ludwigsburger Schloss Monrepos als Küchenchef erfolgreiche Ben Benasr hat hier eine modern designte Location gefunden, in edlem Silber und Schwarz, mit kantigen Formen, dazwischen blitzendem pinkem Licht an der Decke und ein klein wenig lauterer Musik, als man es sonst von ambitionierten Restaurants kennt. Coolnessfaktor: ziemlich hoch!

Ebenfalls sehr hoch ist aber auch der kulinarische Anspruch, mit dem der Chef hier antritt. Auch wenn der anfangs separierte Gourmetbereich zum Zeitpunkt unseres Besuchs schon nicht mehr bespielt und stattdessen wieder voll auf das „normale“ Restaurant gesetzt wurde – ergänzt von einer markanten, bestens bestückten Bar, die mit den gegenüberliegenden Plätzen eine Seite des Restaurants einnimmt.

Stilistisch bewegt sich die Küche von Ben Benasr klar in (süd-) französischen Gefilden mit Bezügen in die arabische Welt und fundiertem handwerklichen Fundament. Das zeigte sich zuletzt nach knusprig-flaumigem Brot mit nussigem Hummus direkt mit einer erfrischenden, kompakt angerichteten Kombination aus schmalen gebeizten Tranchen vom festfleischigen Schottischen Lachs zwischen gröberen Würfeln von Papaya und (eher unreifer) Avocado, knackigen Radieschen und spicy Cashewkernen. Dazwischen Tupfen von Avocadocreme und einer säurestraffen Mayonnaise und alles verbunden von einem ätherisch duftigen Grapefruitfond, der das Ensemble von einem aufgelockerten „Salat“ direkt auf ein höheres Level beamte.

Ebenfalls sehr straight und kompakt kam die folgende Verbindung aus knackig-glasiger Garnele (sehr gutes Produkt!) mit knusprig-zartem Schweinebauch und Schwartenpopcorn daher, kontrastiert von kurz geflämmtem Salatherz mit grüner Bitterkeit und einem dichten, wärmend scharfen Krustentierfond.

Bei der freieren Interpretation eines „Coq au vin“ mit (etwas zu) dunkel aufgekrosster Keule und festfleischig-zart gebratener Brust vom Huhn erinnerte vor allem die tiefe Rotwein-Geflügeljus an das Original, während intensiv süßliche Sandmöhren, Pinienkerne und grüne Bohnen mit Blattpetersilie weniger klassisch, aber auf gänzlich unaufgeregte Art stimmig wirkten. Auch hier waren die größten Pluspunkte eine hohe Produktqualität, viel Substanz in der Sauce und eine klare, aufgeräumte Konzeption. Da ist es leicht vorstellbar, dass das Team mit mehr Akkuratesse und feineren Details noch deutlich höher hinauskommen könnte…

Beim Dessert zeigte sich das vor allem in der aromatischen Eleganz und feincremigen Konsistenz des Ananas-/Mango-Sorbets auf einem feingewürfelten exotischen Salat aus unter anderem Papaya, Mango und Passionsfrucht, das den frischen Gegenspieler zu einer eher dunkelschokoladig-nussigen „Opera-Schnitte“ darstellte. Auch das auf vergleichsweise eher simple, aber eben schön klare und markante Art sehr gelungen.

Wenn wir uns etwas wünschen dürften, wäre das im Grunde nur eins: größere Servietten! Und wer weiß, vielleicht irgendwann doch wieder ein eigenes Gourmetrestaurant. Aber bis dahin passt hier auch so alles auf niveauvolle Art gut zusammen, bis hin zu den korrespondierend empfohlenen Weinen und der beeindruckenden Auswahl von Flaschenweinen aus Europa und Neuer Welt, in der sich auch echte Granaten finden.

Um die Pins anklicken zu können, müssen Sie den Zielort näher heranzoomen.



Das GUSTO-Lexikon der Köche

Hier finden Sie einen Großteil der Küchenchefs, deren Restaurants im GUSTO-Führer empfohlen werden. Das Lexikon wird ständig ergänzt.

Das GUSTO-Ranking der besten Restaurants

Hier finden Sie eine tagesaktuelle Übersicht aller im GUSTO-Führer empfohlenen Restaurants - sortiert nach ihrer derzeitigen Bewertung.