???

Topinambur

im Prinzhotel Rothenburg
Hofstatt 3
91541 Rothenburg o. d. Tauber
09861-9750

aktualisiert: 12 / 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Mittags
Abends
Di-Sa ab 18 Uhr, So u. Mo Ruhetag
Hauptgerichte: 21-33 €

Viele Besucher aus aller Welt kommen wegen des historischen Stadtkerns in das pittoreske mittelfränkische Städtchen und drehen ihre Runden auf der begehbaren Stadtmauer. Gastronomisch gibt es entsprechend viele Touristenfallen oder eher atmosphärisch als kulinarisch attraktive Adressen. Aber auch Ausnahmen! Und das in modernem Bistrostil, warmen Erdfarben und hellem Grün gestaltete Topinambur gehört definitiv zu diesen. Hier gibt es frisch zubereitete pfiffige Gerichte, die nicht auf Perfektion, wohl aber auf Qualität und markige Akzente ausgelegt sind.

Das Team um Küchenchef Christoph Friese bietet eine Mischung aus regionalen und mediterranen Gerichten mit klassischer Substanz und gibt oft auch Bistro-Klassikern wie Caprese oder Rindertatar einen besonderen Dreh. Das gelingt mal mehr, mal weniger überzeugend, liegt aber immer weit über dem Durchschnitt der konkurrierenden Adressen. Da es beim letzten Besuch krankheitsbedingt etwas drunter und drüber ging, wollen wir es nicht überbewerten, dass die Kostproben nicht ganz das Niveau der Vorjahre erreichten und gehen davon aus, dass im Normalbetrieb wieder alles etwas akkurater und pointierter auf die Tische kommt.

Als Einstimmung gab es zuletzt eine etwas konfuse Kombination von Lachsroulade (klassisch geräuchert in Crêpe) mit zwiebelwürzigem Kürbis-Chutney – und zum ersten Mal der ausgemachten Lieblingszutat des Teams, nämlich karamellisierter eingelegter Senfsaat. Letztere bereicherte dann auch den „Salat Topinambur“, bei welchem knackig frische Blattsalate um dünne Topinamburscheiben und zwei verschiedene Sorten Wildschwein-Schinken ergänzt wurden. Wobei die Sorten durch das etwas lieblose Anrichten als ein Haufen kaum zu differenzieren waren und auch das annoncierte Preiselbeer-Wacholderdressing nicht die entscheidenden Akzente setzen konnte. Das ginge mit gleicher Idee und identischen Komponenten ohne großen Aufwand deutlich attraktiver...

Besser ging die Grundidee bei der (grob pürierten) Gurken-Joghurt-Kaltschale auf, die zwar etwas viel Knoblauch intus hatte, als kühler Gegenpart zu einer arabisch angehauchten frittierten Garnelen-Praline auf etwas Chutney aber keine schlechte Figur machte. Und die machten auch die saftig gebratenen Filets der Buttermakrele in einer salzig-süßlich ätherischen „Yakinoki“-Sauce mit gerösteter Sesamnote. Weiter in die asiatische Richtung brachten das Gericht ein (gigantischer) in Noriblatt und Frühlingsrollenteig gebackener Quader aus Klebreis im Zentrum des Tellers und knackiges, ebenfalls in süßlich sojawürziger Sauce geschwenktes Wok-Gemüse.

Als cleverste Idee kamen beim letzten Besuch saftige zarte Scheiben von Kalbstafelspitz daher, deren klassische Kombination mit Meerrettich ebenfalls recht pfiffig ins Asiatische gedreht war: der Kren wurde in dünnen Scheiben karamellisiert (und wirkte damit eher nussig), dazu gab es sojawürzige Glasnudeln mit Sprossen, Sellerie und roter Zwiebel. Deren zarte Süße wurde von Limetten und Kokosessig aufgefangen. Zwar verschwammen auch hier durch das eher grobe Anrichten die Details recht schnell, das Ergebnis blieb aber dennoch ansprechend.

Zum Abschluss stehen neben guten Käsesorten aus Geifertshofen abwechslungsreich aufgebaute Desserts zur Wahl, bei denen ebenfalls keine millimetergenaue Akkuratesse, aber natürliche und deutliche Aromen zu erwarten sind. Sei es bei einer Kombination von heller und dunkler Schokolade mit Johannisbeer-Sorbet oder einer gelierten Beeren-Kaltschale mit Mangosorbet und Nougat-Frühlingsrolle. Zu trinken gibt’s neben verschiedenen Bieren kleinerer Brauereien eine überschaubare, aber ansprechende Weinauswahl mit überwiegend deutschen Gewächsen und einigen internationalen Alternativen.



Das GUSTO-Lexikon der Köche

Hier finden Sie einen Großteil der Küchenchefs, deren Restaurants im GUSTO-Führer empfohlen werden. Das Lexikon wird ständig ergänzt.

Das GUSTO-Ranking der besten Restaurants

Hier finden Sie eine tagesaktuelle Übersicht aller im GUSTO-Führer empfohlenen Restaurants - sortiert nach ihrer derzeitigen Bewertung.