???

Torsten Michel ist GUSTO-„Koch des Jahres“

„Wer hätte Torsten Michel nach der Stabübergabe am Herd der legendären Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach auf Anhieb mehr zugetraut, als das große Erbe von Harald Wohlfahrt mit viel Anstrengung zu verwalten?“ heißt es in der Laudatio. Und weiter: „Dass er das Kulinarium nach so kurzer Zeit schon wieder weiterentwickeln würde, hätten wir jedenfalls nicht für möglich gehalten. Auf den ersten Blick sieht es zwar gar nicht so aus, denn Torsten Michel hat hier weder konzeptionell etwas verändert, noch versucht er seiner weiterhin konsequent klassisch französischen Küche ein modernes Antlitz oder originelle Akzente zu verleihen. Eher das Gegenteil ist der Fall: er lässt seine Küche kompromisslos das sein, was sie ist, macht keine kreativen Turns und keine innovativen Switches – und dennoch gelingt es ihm auf ganz erstaunliche Art und Weise, die traditionellen Rezepturen und Ideen der Altmeister, seiner kulinarischen Väter im Geiste, so jugendfrisch wirken zu lassen, dass sie eben nicht von gestern, sondern ganz eindeutig von heute sind.“

HIER gehts zur aktuellen Kritik...