Gusto
Viva_con_Agua_Skyscraper

???

Jan Schwittalla ist neuer Küchenchef in der Speisekammer Oberstaufen

Wechsel am Herd des zuletzt mit 6 Gusto-Pfannen ausgezeichneten Restaurant Die Speisekammer in Oberstaufen: auf den erst im Vorjahr in das sehr schöne, modern und geradlinig gestaltete Restaurant mit warmer Naturholz-Atmosphäre gewechselten Umberto Gorizia folgte nun der 35-jährige gebürtige Bielefelder Jan Schwittalla (Foto), der sein Handwerk einst in der Küche von Spitzenkoch Christian Lohse im Schlosshotel Grunewald gelernt hat und ihm anschließend auch in sein Restaurant Windmühle in Bad Oeynhausen folgte. Diese Lehrjahre sowie der enge Austausch mit Mentor Christian Lohse waren für Jan Schwittalla sehr prägend und legten den Grundstein für seine Karriere.

Nach verschiedenen Stationen in namhaften Betrieben in Berlin und auf Sylt zog es ihn nach Bordeaux. Dort arbeitete er zunächst in den Restaurants Le Pressoir D`Argent und Le Saint James, bevor er sein eigenes Restaurant Le 7ème Péché eröffnete, das innerhalb kurzer Zeit in den wichtigesten Gourmetführern Frankreichs hoch ausgezeichnet wurde. Nach einem Zwischenstopp in der Karibik bekam er 2016 das Angebot, als Küchenchef des Gourmet-Restaurants im Ritz-Carlton Jakarta anzufangen. "Es war wichtig für mich, weltweit Erfahrungen zu sammeln", sagt Jan Schwittalla. "Die französische sowie die asiatische Küche sind sehr spannend was Zutaten, Aromen oder Zubereitung betreffen. Es hat mir großen Spaß gemacht, in beide Welten einzutauchen. Jetzt freue ich mich sehr darauf, mich wieder intensiv mit der modernen deutschen Küche auseinanderzusetzen und das Allgäu kennenzulernen."

Bereits seit dem 8. März trägt die Karte der Speisekammer Jan Schwittallas Handschrift. Der bisherige Küchenchef Umberto Gorizia hat das Speisekammer-Team verlassen, um sich als Berater und Coach selbstständig zu machen.