Fachingen Top Level Banner
Die-Räucherei

???

Fotos: Lenas am See / Cordula de Bloeme

Lenas am See

Seestr. 10
86919 Utting a. Ammersee
08806-9570957

aktualisiert: 09 / 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Mittags
Abends
Do-So von 12-15 Uhr u. ab 17.30 Uhr, Mo-Mi Ruhetag,
Hauptgerichte: 18-35 €, Menüs: 40-80 €

Direkt an der kleinen Uttinger Seepromenade gelegen und dort als „Ausflugsgaststätte“ quasi konkurrenzlos, hat sich dieses eigentlich alteingesessene, vor etwa zwei oder drei Jahren aber hübsch modernisierte und nun von der neuen Gastgeberin Lena Mielke und Küchenchef Lukas Vavrecka engagiert betriebene Lokal in der Region auch unter kulinarisch interessierten Leuten einen Namen gemacht. Denn die Karte ist nicht zu umfangreich, dafür aber relativ einfallsreich, es wird auf gute und wenn möglich regionale Produkte wert gelegt und konsequent frisch und fundiert gekocht.

Klar gibt’s hier auch einfachere und populäre Dinge wie Burger, Wiener Schnitzel oder gebratene Ammerseerenke mit gemischtem Salat und Kartoffeln – doch auch da ist der Anspruch ans Produkt größer als anderswo: der Burger ist vom Spanferkel (mit Brioche, Tomate, Gurke, Kimchi und Salat), das Wiener Schnitzel selbstredend vom Kalb und die Renke aus dem See vor der Haustüre frisch und mit Sorgfalt gebraten. Neben solchen Sachen gibt es aber eben auch ausgefallenere Dinge, vor allem im Vorspeisenbereich, etwa gebratenen Kabeljau mit Pistaziensauce, Kohlrabi, Buttermilch oder ein durch Tataki vom Thunfisch von der traditionellen Rezeptur abweichendes Vitello Tonnato.

Auch der Pulposalat war eine der interessanteren Offerten und Dank der gut proportionierten sowie aromatisch fein austarierten Kombination mit Aprikose, Koriander, roter Zwiebel, Pink Grapefruit und einem erfrischenden Zusammenfluss aus Grapefruitvinaigrette und Kräuteröl auch geschmacklich wie handwerklich durchaus überzeugend. So wie die ausgewogen und voll schmeckende Petersilienwurzelsuppe, die cremig, aber nicht breiig den typisch süßlich-erdigen Geschmack des Wurzelgemüses transportierte. Dass die spärlich über das Süppchen und das begleitende helle Röstbrot gehobelte Trüffel nichts zum Geschmacksbild beitragen könnte, empfanden wir nicht als tragisch – sahen vielmehr das Positive darin, dass die Küche nicht der Versuchung erlag, mit scheußlichem Trüffelöl nachzuhelfen.

Überhaupt zielt das Team erfreulicherweise weitgehend auf klaren, natürlichen Geschmack ab, weshalb auch die als „Bowl“ servierte Tom Yum-Suppe zu überzeugen wusste, in deren angenehm säuerlich-pikant abgeschmeckten Fluten sich neben Cherrytomaten, Champignons und Koriandergrün auch verschiedene, allesamt qualitativ ganz propere Meeresfrüchte von Calamaretti über Herzmuscheln und kleinen Krabben bis zur Garnele tummelten. Der gebratene Lachs, der zusammen mit geräuchertem Blumenkohl, Blumenkohlpüree, Quinoa und einem etwas schwachbrüstigen, sahnig-milden Madeiraschaum aufgeboten wurde, litt zwar ein wenig an Trockenheit, war aber ansonsten auch ein sehr solides Exemplar.

Wer mehr Lust auf Fleisch im Hauptgang hat, wird mit geschmortem Ragout vom bayrischen Rehbock nebst Kartoffelstrudel, Schmand-Sauerkraut und Himbeerjus oder kurzgebratenem Karree vom Ibericoschwein mit gefüllten Pfifferling-Gnocchi, Babyspinat, sautieren Cherrytomaten und Waldpilzen adäquat bedient. Und wer noch Lust auf etwas Süßes hat, beispielsweise mit einer moussig-cremigen Schokoladen-/Bananen-Schnitte auf Bisquitboden nebst pacojetcremigem Bananeneis und Bananenchips. Die war zwar insgesamt recht lieblich und mild und hätte gut noch irgendeinen Akzent vertragen – unterm Strich aber auch so ein harmonischer Abschluss.

Wenn sich bei schönem Wetter die Touristen an der Seepromenade tummeln und hier einfallen, haben Küche und Service natürlich alle Hände voll zu tun, doch dafür läuft es tatsächlich erstaunlich rund. Einiges wird auch über den angrenzenden Kiosk abgefangen, der ebenfalls von Lena Mielke und Lukas Vavrecka betrieben wird.  

Um die Pins anklicken zu können, müssen Sie den Zielort näher heranzoomen.



Das GUSTO-Lexikon der Köche

Hier finden Sie einen Großteil der Küchenchefs, deren Restaurants im GUSTO-Führer empfohlen werden. Das Lexikon wird ständig ergänzt.

Das GUSTO-Ranking der besten Restaurants

Hier finden Sie eine tagesaktuelle Übersicht aller im GUSTO-Führer empfohlenen Restaurants - sortiert nach ihrer derzeitigen Bewertung.