Gusto
Staatlich Fachingen

???

Außergewöhnliches Gespür für Aromen und ein abgeklärt souveräner Stil

Vor zehn Jahren haben wir Andree Köthe und sein kulinarisches Alter Ego Yves Ollech zu unseren „Köchen des Jahres“ ausgezeichnet, weil die Art zu kochen, wie es die beiden in dem kleinen Nürnberger Gasthaus schon seit den frühen Neunzigern sehr konsequent praktizieren, zum damaligen Zeitpunkt nicht nur unglaublich originell war, sondern auch ein tragfähiges Zukunftskonzept für die Gourmetküche dargestellt hat. Und daran hat sich bis zum heutigen Tage rein gar nichts geändert. Was die beiden ebenso kreativ wie eigenständig arbeitenden Cuisiniers hier gänzlich unbeeindruckt dessen, was sonst landauf landab in den Gourmetküchen passiert, so alles machen, ist nach wie vor hoch aktuell und hat hierzulande sogar viele junge Köche ganz entscheidend geprägt. Und zwar ganz ohne medialen Hype. Mal abgesehen von der völlig eigenen und unverkennbaren... Zur vollständigen aktuellen Kritik